25 Jahre Mauerfall – Lichtgrenze

Lichtgr 050

Am heutigen 9. November 2014 jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal. Zu diesem Jubiläum zeichnet eine Licht-Installation ein rund 15 Kilometer langes Teilstück mit 8000 weißen leuchtenden Luftballons, die einstige Zweiteilung Berlins eindrucksvoll nach.

Die Lichtgrenze verläuft von der Bornholmer Straße über den Mauerpark und die Gedenkstätte Bernauer Straße, über den Reichstag, das Brandenburger Tor und den Checkpoint Charlie bis zur East Side Gallery.

Die zahlreichen Berliner und Berlin Besucher flanierten friedlich entlang der Lichtgrenze und konnten so auf diese Weise das gewaltige Ausmaß der Berliner Mauer erinnern und erkennen.

Wir sind nur ein Teilstück der Lichtgrenze entlang gelaufen und die Stimmung war echt super, die Leute standen und schauen machten Fotos und tauschten ihre Erinnerungen von vor 25. Jahren aus.

An diesen kalten aber sternenklaren Abend war die die Open Air Stimmung super und so führte uns unser Weg von der Bornholmer Straße über den Mauerpark entlang am Ludwig-Erhard-Ufer und vorbei an der BMW Stiftung Herbert Quandt, dem Haus der Bundespressekonferenz, über die Fußgängerbrücke die das Paul-Löbe-Haus mit dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus verbindet und weiter am Wasser entlang von wo aus wir einen guten Blick rüber zum Reichstagsgebäude hatten. An der Marschallbrücke endete dann unser Spaziergang, durchgefroren traten wir dann den Heimweg an.

Ein paar schöne Fotos habe ich gemacht und wünsche euch viel Spaß beim Anschauen.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: