Museumsinsel durch die Berliner Innenstadt

[singlepic id=1047 w=320 h=240 float=right]Am 16.März traf ich mich bei schönem Wetter, es waren fast 20 Grad, mit meiner Fotobekannschaft Micha, zu einer Fototour. Sie führte uns rund um die Museumsinsel bzw. von Museumsinsel über Alexanderplatz bis hin zu Gendarmenmarkt.

Von Spandau aus fuhren wir mit der S-Bahn bis zum S-Bahnhof Hackescher Markt, von wo aus wir unsere Fototour zu Fuß starteten. Unser Weg führte uns an der „Alten Nationalgalerie“,“ dem Alten Museum“, dem „Pergamonmuseum“ und dem “Berliner Dom“ vorbei. Um die Mittagszeit schlenderten wir dann über den Schlossplatz Richtung Karl-Liebknecht-Str., wo wir unsere knurrenden Magen bei einer bekannten Restaurantkette mit einem leckeren Fischbrötchen fütterten. So gestärkt führte uns unser Weg zur gegenüberliegenden Marienkirche, die wir uns dann auch von innen anschauten. Weiter ging es zum Fernsehturm, am noch trocknenden Neptunbrunnen machten wir kurz halt und hatten so einen schönen Blick zum roten Rathaus. Danach ging es wieder weiter Richtung Schlossplatz, vorbei an der Baustelle auf der das neue Berliner Stadtschloss entstehen soll, zur Humboldtbox.

Am Schinkelplatz legten wir dann wieder eine kleine Pause ein und hatten so nochmal einen schönen Blick Richtung Schlossplatz. Der Weg führte uns dann weiter zum Bebelplatz, wo wir uns dann die St.-Hedwigs-Kathedrale von innen anschauten, was ein wirklich beeindruckendes Gebäude ist. Da der Gendarmenmarkt nicht weit davon entfernt war, machten wir uns auf dem Weg dorthin. Nachdem wir die letzten Bilder von diesem wunderschönen Platz, den Gebäuden wie der Französischen Dom, das Konzerthaus und dem Deutschen Dom im Kasten hatten, endete unsere Tour am späten Nachmittag mit müden Füßen am U-Bahnhof Stadtmitte, von wo aus wir wieder zurück nach Spandau fuhren.

[nggallery id=27]

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: